Kellogg führt gemäß EU-Vorschriften automatisierte Etikettier- und Nachverfolgbarkeits-Lösung ein

Die Kellogg Company (auch Kellogg’s) ist eines der weltweit größten Unternehmen für Getreideprodukte, speziell Frühstücksflocken. Es wurde 1906 unter dem Namen Battle Creek Toasted Corn Flake Companyvon Will Keith Kellogg in Battle Creek, Michigan gegründet. Im Jahre 1894 war Kellogg zusammen mit seinem Bruder John Harvey Kellogg die Herstellung der ersten Cornflakes gelungen.

  • Client:
    Kellogg's
  • Industry:
    Lebensmittel & Getränke
    Produktion
  • Process:
    Product identification and serialisation
  • Technology:
    Printing

Das Etikettiersystem garantiert die Nachverfolgbarkeit, Einhaltung von Richtlinien, und rationalisiert zugleich die Lagerverwaltung

Garantierte Rückverfolgbarkeit ist in der heutigen, streng regulierten Lebensmittelindustrie unerlässlich. Um Konformitätsrisiken zu minimieren, forderte deshalb der weltweit führende Hersteller von Frühstückscerealien, Kellogg Manufacturing, von Zetes ein vollautomatisches, effizientes Etikettiersystem.

Komplettlösung sichert volle Regelkonformität

Kelloggs Produktionsbetrieb im spanischen Valls (Tarragona) ist nun mit einem hochmodernen Druck- und Etikettiersystem von Zetes ausgestattet. Das integrierte System sorgt dafür, gemäß EU-Standard GS1-128, dass sämtliche Paletten von allen Seiten eindeutig identifizierbar sind. Und was noch wichtiger ist, das schnelle, genaue und effiziente Etikettierungsverfahren läuft voll automatisiert.

Integriertes Verfahren

  • Vor dem Erreichen der Packzone wird jede Sendung von fest installierten Scannern individuell erfasst 
  • Sämtliche Produktinformationen werden vom Druck- und Etikettiersystem aufgezeichnet
  • Palettencodes werden automatisch ausgedruckt und Etiketten vorne bzw. seitlich auf die Palette aufgebracht 
  • Ein in den Applikator-Arm integriertes Lesegerät prüft alle Etiketten auf Lesbarkeit

Langfristige Wertschöpfung

Die implementierte Lösung garantiert nicht nur Konformität mit heutigen Standards, sondern kann sich den neuen Anforderungen zukünftiger Standards flexibel anpassen. Die verbesserte Rückverfolgbarkeit führt außerdem zu einer effektiveren Lagerverwaltung, höherer Produktivität und besserem Kundenservice.