Applikatoren für die Etikettierung von Kartons, Schalen und Paletten

Tamp- & Blow-Applikator für physische oder Airflow-EtikettierungTamp & blow applicator

Robustheit

Zetes' Tamp- & Blow-Applikatoren sind extrem robust. Die lineare Bewegung des FESTO-Zylinders wird von einer industriellen FEN-Führung gesteuert, die die Kraft des Applikators absorbiert. Die Vakuumplatte wird, abhängig vom Etikettenformat, nach Maß gefertigt und ist mit einem Klemmschutz versehen.

Der Standard-Applikator kann Etiketten durch physischen Kontakt oder mit einem starken Luftstrom anbringen. Der Hub des Applikators hängt von der Länge des Zylinders ab.

Sensoren & Scanner

Optional können verschiedene Sensoren angebracht werden:

  • Sensoretikett in der Vakuumplatte, in der Vakuumplatte platziert
  • Drucksensor am Zylinder, Zylinder reagiert auf minimalen Widerstand
  • Annäherungssensor, auf der Vakuumplatte platziert
  • Überprüfungs-Barcode-Scanner, auf der Vakuumplatte platziert

Kapazität

Die Kapazität hängt von Druckgeschwindigkeit, Etikettengröße und Hublänge ab. 
Der Tamp- & Blow-Applikator ist verfügbar auf:

  • MD3000 mit Intermec OEM-Druckmodul
  • MD4000 für verschiedene Druckmodule

Blow-Applikator für Hochgeschwindigkeitsanwendungen und unregelmäßige OberflächenBlow applicator

Für die Etikettierung unregelmäßiger Produkte oder für die Etikettierung bei sehr hoher Geschwindigkeit konzipierte Zetes den Blow-Adapter. Dieser Adapter eignet sich für Etiketten von 22 mm x 22 mm bis 60 mm x 60 mm. Dieses patentierte System garantiert hohe Genauigkeit, auch bei großem Abstand zwischen Applikator und Produkt.

Peel & Blow

Das Etikett wird vom Drucker abgezogen und auf die Vakuumplatte gesaugt. Wenn das Produkt erkannt ist, wird das Etikett darauf geblasen, nachdem es von einem Schrittmotor von der Platte des Druckers gekippt wurde.

Kapazität

Die Kapazität hängt von Druckgeschwindigkeit und Etikettenformat ab. Der Blow-Adapter kann auf dem MD4000 Druckerapplikator angebracht werden.

Pivoting-Applikator für die Etikettierung auf der Vorder-, Rückseite oder auf Ecken

Für die Anbringung von Etiketten auf der Vorder- oder Rückseite von Kartons entwickelte Zetes ein simples Applikatormodul. Durch Absenken der Vakuumplatte auf die Mitte oder Seite des Kartons kann dieses System auch für Anwendungen an Ecken verwendet werden. Mit einer simplen Bürste wird dann das Etikett um die Ecke gestrichen. Durch Platzierung einer doppelten Vakuumkammer in der Vakuumplatte ist auch eine Kombination beider Techniken möglich.

Funktionsweise

Die Vakuumplatte mit Etikett wartet auf den Kontakt mit dem Karton oder der Schale. Ein Annäherungssensor auf der Vakuumplatte erkennt das nächste Produkt und veranlasst den Arm, sich wegzubewegen, um das nächste Etikett aufzunehmen.

Sensor

Optional kann ein Sensor in der Vakuumplatte platziert werden, der erkennt, ob das Etikett auf der Vakuumplatte vorhanden ist.

Kapazität

Die Kapazität hängt von Druckgeschwindigkeit, Etikettengröße und Hublänge ab. 
Der Pivoting-Applikator ist für folgende Druck- und Etikettiersysteme erhältlich:

  • MD3000 mit Intermec OEM Druckmodul
  • MD4000 für verschiedene Druckmodule

Smart Cylinder

Der Smart Cylinder wurde von Zetes entwickelt und wird vor allem für die Verwendung auf zerbrechlichen Artikeln empfohlen. Dieser vakuumbetätigte Pneumatikzylinder bringt das Etikett sanft und mühelos an und wird bei Berührung sofort zurückgezogen.

Er kann zusätzlich mit einer Vakuumbox für größere Etiketten versehen werden, außerdem ist die Ausstattung mit einer Drehvorrichtung für die Anbringung von Etiketten im Winkel von 90° möglich.

Der Smart Cylinder arbeitet problemlos unter schwierigen Bedingungen, bei jeder Ausrichtung, sogar auf dem Kopf stehend, und der Wartungsaufwand ist gering.